Kraftloses Leitungswasser
Wasserthemen
Leitungswasser, das über herkömmliche Rohrleitungssysteme den Verbrauchern zugeführt wird, verliert durch Reibung infolge des Rohrdruckes und durch die geradlinige Führung seine ursprüngliche Energie.

Durch Reibung entsteht Wärme, diese löst elektrolytische Vorgänge im Wasser aus, welche das Wasser schal und kraftlos machen.

Ein weiterer negativer Effekt, der bei «vergewaltigtem Wasser» auftritt, ist der Verlust der natürlichen Energie. Nicht umsonst bauten die Römer lange, offene Wasserleitungen mit gewundenen Konstruktionen und aus den natürlichen Materialien Holz und Naturstein und letztlich Aquädukte. Kurz, man versuchte dem Wasser die Chance zu geben, in seiner natürlichen Bewegungsform von der Quelle zum Verbraucher zu kommen.

Verfolgt man die Theorie weiter, dass Wasser auf längeren Strecken in Röhren Veränderungen erfährt, so kommt man dem Sinn der Wasserbelebung, u.a. von Johann Grander gefördert, näher. Sein Grander-Wasser baut die ursprüngliche Stabilität und Ordnung des Wassers wieder auf und macht das Wasser zu dem, was es einmal war: frisch, kraftvoll, lebendig und unverfälscht. Viele Bäckereien in Österreich, Deutschland und der Schweiz begleiten die Aktion «Bäcker und Brot» von «Grander» und setzen damit wegweisende Schritte in der Backkunst sowie einen nachhaltigen Fussabdruck bezüglich Umweltbewusstsein.

Die Frage stellt sich: Kann Wasser, das im Normalfall belebend auf den Organismus wirkt, diese Eigenschaften verlieren? Eine Theorie besagt, dass es bei extrem hohem Energieverlust möglich ist, dass sich das Wasser die fehlende Energie aus dem Organismus des Menschen zurückholt und, dass dadurch ernste Gesundheitsschädigungen hervorgerufen werden können.

Ein Grossteil unseres Stoffwechsels findet erwiesenermassen in einem Netzwerk aus strukturiertem Wasser statt. Störungen in der Struktur des Wassers wirken sich somit im ganzen Körper aus. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass Mikrowellen, Handys, Schnurlostelefone unter anderem die Struktur unseres Körperwassers massiv verändern können. Viele Ärzte weisen daher darauf hin, energetisch hochwertiges Wasser zu trinken, um dieser alarmierenden Belastung positiv entgegenzuwirken.

Weitere Themen